Startseite

Podcast: Die Wahlen in Italien
Am 4. März finden in Italien vorgezogene Parlamentswahlen statt. Für Europa könnte dies die wichtigste und spannendste nationale Wahl im Jahr 2018 werden. Welche Parteien stehen zur Wahl,
Podcast: Ein neuer Aufbruch für Europa? Die Europapolitik im Groko-Koalitionsvertrag
Groko oder NoGroko? Das ist hier die Frage beim SPD-Mitgliedervotum am 4. März zum Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD. Dieser
Podcast - Umbruch im italienischen Parteiensystem: Was bedeutet der Ausgang der Wahl für Italien und Europa?
Italien hat gewählt und das Ergebnis ist nicht weniger als eine Zeitenwende im italienischen Parteiensystem.
Podcast: Neuer Schub für den deutsch-französischen Motor? Merkels Antwort auf Macrons Reformpläne...
In seiner lang erwarteten Rede an der Pariser Universität Sorbonne legte der französische Staatspräsident am 26. September
Januar 4, 2018

Piraten im Europaparlament – Interview mit Julia Reda (MdEP)

In Brüssel haben wir mit Julia Reda getroffen, einzige Abgeordnete der Piratenpartei im Europäischen Parlament. Themen waren u.a. das europäische Urheberrecht sowie die Digital- und Netzpolitik der Europäischen Union.
Dezember 16, 2017

Schulz und die Vereinigten Staaten von Europa. Der radikale Pro-Europäer auf dem Prüfstand

Auf dem am 09.12.17 zu Ende gegangenen Bundesparteitag der SPD hat Martin Schulz groß aufgeschlagen. Bis 2025 sollen die Vereinigten Staaten von Europa stehen. Aber was steckt wirklich hinter seinen Ideen, wie viel Macron steckt da drin und kommen diese Forderungen zum richtigen Zeitpunkt?
Dezember 8, 2017

“Positiver Populismus” – Co-Gründer von WhyEurope im Interview

In Kooperation mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk haben wir uns mit Hans-Christoph Schlüter, einem der Gründer der Social Media Initiative “WhyEurope“, unterhalten. “WhyEurope” kämpft seit dem Brexit-Referendum online für Europa und haben als Anerkennung ihrer Arbeit neulich soagr den European Public Communication Award 2017 vom Europäischen Ausschuss der Regionen erhalten. Themen waren unter anderem die politische Arbeit und das Konzept des “Positiven Populismus”.
Dezember 4, 2017
Spaß mit Flaggen

Spaß mit Flaggen!

In ganz Europa weht heute neben den 28 Nationalflaggen der EU-Mitgliedsstaaten die Europaflagge an Gebäuden von Behörden, Gerichten, Parlamenten, Universitäten und sonstigen öffentlichen Einrichtungen. So familiär und selbstverständlich uns heute die kreisförmig angeordneten zwölf goldenen Sterne auf einem azurblauen Hintergrund auch erscheinen mögen, es drängt sich die Frage auf: Wieso eigentlich dieses Motiv?
November 26, 2017

“Wir müssen eigentlich von den Vereinigten Staaten von Europa träumen” – Interview mit EU-Kommissar Günther Oettinger

Vergangene Woche wurde unser Projekt Laute Europäer zusammen mit weiteren Preisträgern von der Bürgerstiftung Tübingen geehrt. Festredner der Preisverleihung war Günther Oettinger, Europäischer Kommissar für Haushalt und Personal. Natürlich haben wir diese Gelegenheit für ein Interview genutzt. Themen waren die Regierungsbildung in Berlin, Oettingers Rolle in Brüssel und welcher “großer Europäer” ihn am meisten beeindruckt.
November 24, 2017
PESCO

Durch PESCO Europa stärken

Am Morgen des 13. November 2017 unterzeichneten in Brüssel 23 der EU-Mitgliedsstaaten eine vertragliche Grundlage für eine europäische Verteidigungsunion. Die Erklärung zu einer „Ständigen Strukturierten Zusammenarbeit“ (SSZ), auf Englisch PESCO genannt, kann als historisches Dokument nach jahrzehntelangen Versuchen einer verstärkten militärischen Zusammenarbeit betrachtet werden.
November 21, 2017
Jamaika - Brexit-Feeling in Berlin

Back to Black – oder: Brexit-Feelings in Berlin

Was das Jamaika-Aus für Deutschland und Europa bedeutet. Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe. Als FDP-Vorsitzender Christian Lindner am späten Sonntagabend vor die Kameras im Berliner Regierungsviertel trat, verkündete er nicht nur das Ende der Jamaika-Sondierungsgespräche, sondern beerdigte zugleich auch die Gewissheit, dass in der deutschen Politik die Konsensfindung über individuellen Partei- und Partikularinteressen steht. Mit seinem Nein zu Jamaika, der Koalition aus Schwarz-Gelb-Grün, erteilte Lindner dem zu diesem Zeitpunkt einzig realistischen Regierungsbündnis eine klare Absage und versetzte die Bundesrepublik in eine Lage der politischen Ungewissheit. Wie geht es nun weiter?
November 8, 2017
Sebastian Kurz Der Disneyprinz aus dem Alpendorf

Der Disneyprinz aus dem Alpendorf

Der Disneyprinz aus dem Alpendorf: Pop, Politik und Instagram – oder, wie Sebastian Kurz und die neuen Alphamänner die Wähler verführen.